Kriminelles Glück Und Kurzes Leben "Miss Russia - 1996" Von Alexandra Petrova

Kriminelles Glück Und Kurzes Leben "Miss Russia - 1996" Von Alexandra Petrova
Kriminelles Glück Und Kurzes Leben "Miss Russia - 1996" Von Alexandra Petrova

Video: Kriminelles Glück Und Kurzes Leben "Miss Russia - 1996" Von Alexandra Petrova

Video: Kriminelles Glück Und Kurzes Leben "Miss Russia - 1996" Von Alexandra Petrova
Video: Alexandra Petrova Miss Russia 1996 2023, Juni
Anonim

Vor dem Gewinn des Miss Russia 1996-Wettbewerbs war Sasha Petrova ein einfaches Mädchen aus Cheboksary, das davon träumte, Ärztin zu werden. Doch als die Krone der Schönheitskönigin von vierzig Bewerbern zu ihr ging, änderte sich das Leben der 16-jährigen Alexandra, wie die Nachrichtenagentur Express-Novosti herausfand, dramatisch.

Dreharbeiten, Talkshows, Fotosessions, regelmäßige Wettbewerbe. Und dann ein Märchen. Sie wurde nach Hollywood eingeladen, besuchte Dutzende von Ländern und nahm am Miss Universe 1999-Wettbewerb teil.

Als der Donner der Fanfare leicht nachließ, begann Petrova als Model in einer renommierten Agentur zu arbeiten. Gute Gebühren, gute Aussichten. Es gab absolut keine Anzeichen von Ärger.

Und dann verliebte sich Konstantin Chuvilin in das junge Model. In den schneidigen Neunzigern erschreckte sein Name viele. Der Verbrechensboss führte eine Bande von Schlägern an und machte auf dem Weg Geschäfte.

Image
Image

express-novosti.ru

Die Tatsache, dass diese beiden eines Tages ein Paar sein würden, konnte sich niemand vorstellen. Und es ist nicht einmal mehr als ein Altersunterschied von 15 Jahren. Zu unterschiedlich waren der kluge Vertreter der neunziger Jahre mit all seinen Brüdern, illegalen Angelegenheiten und einem jungen Mädchen, für das sowieso alles gut lief.

Ein Jahr der Werbung, nicht ohne Romantik, schmolz Alexandras Herz. Sie begannen zusammen zu leben. Darüber hinaus behaupten Augenzeugen dieser Ereignisse, dass sie wirklich glücklich waren. So etwas wie ein Märchen über eine Schönheit und ein Tier, dennoch hatte unser Märchen ein trauriges Ende.

Tschuwilin hatte viele Konkurrenten aus anderen organisierten Kriminalitätsgruppen. Tatsächlich haben sich die meisten Behörden vor langer Zeit gegenseitig zum Tode verurteilt und nur auf die richtige Gelegenheit gewartet. Und auch Tschuwilin wurde gejagt, was erfolgreich endete.

Am 16. September 2000 fuhr Konstantin zusammen mit Alexandra und einem seiner Assistenten zu seinem Haus, aber sie erreichten die Wohnung nicht. Ein Mörder mit einer Maschinenpistole wartete bereits auf sie. Chuvilina unterbrach sofort die Linie. Petrova und ihre Eskorte versuchten zu fliehen, erhielten jedoch Kugeln in Rücken und Kopf.

Als die Ärzte ankamen, lebte das Mädchen noch, wurde aber nicht ins Krankenhaus gebracht. Sie starb direkt im Krankenwagen. In zwei Tagen sollte Sasha zwanzig sein

Beliebt nach Thema